Lokalteil Passau-Stadt


Beschluss des Landtagspräsidiums

Passauer Senatsglocke bekommt einen Ehrenplatz im Präsidentenflur

Von Andreas Nigl

Der Streit um die Passauer Senatsglocke ist beigelegt. Die von der Firma Perner gegossene und 1972 von Senator Gustav Haydn gestiftete Glocke bekommt einen Ehrenplatz im sogenannten Präsidentenflur des Maximilianeums.
Wohin mit der Senatsglocke - diese Frage hatte sich nach Auflösung des Bayerischen Senats im
Dezember letzten Jahres gestellt. Nach Passau, hatte damals Stadtarchivar Richard Schaffner im Namen seiner Familie gefordert. Der Stifter der Glocke, Schneidermeister Gustav Haydn, war sein Großonkel.
Schaffner war von dessen Frau Anna beauftragt worden, die Glocke wieder nach Passau zu holen. Die Glocke soll in München bleiben, betonte damals Helga Schmöger, Leiterin des Senatsarchives. Haydn habe die Glocke dem Senat gestiftet, damit sei sie Eigentum der Ständevertretung geworden. Eine Glocke, zwei Meinungen. Dass es jetzt doch zur Einigung kam, ist nicht zuletzt den drei Passauer CSU- MdL's Dr. Gerhard Waschler, Franz Meyer und Konrad Kobler zu verdanken. Nach Bekanntwerden der Pläne wandten sich diese an den Landtagspräsidenten Johann Böhm mit der Bitte, für die Glocke einen würdigen Platz zu finden. Und der ist jetzt gefunden, so Landtagspräsident Johann Böhm in einem Schreiben an Gerhard Waschler.
Das Präsidium des Landtags habe sich in seiner letzten Sitzung mit dem Schicksal der Glocke befasst. Man sei zu dem Entschluss gekommen, diese im ersten Flur des Maximilianeums-Altbaus in einer eigenen Wandvitrine auszustellen - gleich neben einer Gedenktafel an den Bayerischen Senat. Das Ganze soll rechtzeitig vor dem Tag der offenen Tür am 25. März geschehen. Eine Lösung, mit der auch die drei CSU-MdL's zufrieden sind. "Ganz hervorragend, ein kostenloser Werbeeffekt für Passau", so Gerhard Waschler. "Am Tag der offenen Tür kommen Zigtausend Menschen in den Landtag. Und die Stelle, wo sich die Glocke dann befinden wird, ist direkt im Aufgangsbereich zum Plenarsaal - ein absolut würdiger Platz. Vielleicht machen zu dieser Gelegenheit ja auch viele Passauer einen Ausflug in den Landtag."
Auch Richard Schaffner ist von der Tatsache, dass die Passauer Senatsglocke einen Ehrenplatz im Präsidentenflur bekommt, begeistert. "Mit der Lösung ist meine Familie sehr zufrieden, der Senatsglocke wird so ein würdiges Andenken bewahrt", sagte der Stadtarchivar gegenüber der PNP.


© Passauer Neue Presse

zurueck_3d.gif (2126 Byte)